• Blitzschutzbau Pfister
Ebbser U-10 und U-11 gegen Wörgl A und Wörgl B. PDF E-Mail
Geschrieben von: Paul Van Boekel   
Sonntag, 28. Mai 2017 um 19:45

Der "RR" fand sich an diesem heißem Nachmittag selber wieder in der Apato-SportArena um dort als U-11 Spiel zu leiten, aber sah vorher die U-10, die wieder gegen Wörgl spielte, aber dieses Mal Wörgl A.

Nachdem letzter Woche dieses Fußballspektakel  der U-10 gegen Wörgl B statt gefunden hat, waren die Wörgler natürlich vorbereitet, und gewarnt von der Stärke des Ebbser Nachwuchs.

Das Spiel, bei tropischen Temperaturen angepfiffen, begann für Ebbs sehr gut und nach 5 Minuten stand es schon 2:0 für den Gastgeber.Jedoch das Anfangstempo konnte nicht gehalten werden, und Wörgl kam mit einem Kraftakt zurück und zur Pause hieß das Ergebnis aus Ebbser Sicht 2:3.

Der Pausentee, oder Eistee, tat, nach Wiederanpfiff vor allem Ebbs gut, da sofort Ebbs wieder loslegte und Wörgl, in diesem Fall, "kalt" erwischte. Das 3:3, nicht genug, das 4:3, ja, 5: 3, die Zuschauer glaubten ihre Auge nicht. Konnte Wörgl nochmals das Spiel umdrehen oder blieb Ebbs jetzt "am Ball".????

Ebbs bekam die weltberühmte "zweite (warme) Luft" und ging mit dem Gegner "baden" sowie es in dem Volksmund heißt.Unsere Kinder schossen das 6:3, Jubel bei den Ebbsern, das 7:3 und dann sogar das 8:3...was war hier los???

Wörgl, jetzt wirklich "heiß", kam zurück, das 8:4, und das 8:5, mit noch 5 Minuten zu spielen.Das Ebbser Publikum sah, wie unsere U-10, die Minuten routiniert ausspielte, Ballverlust wurde vermieden nach dem Motto "haben wir den Ball, dann kann der Gegner nichts machen" ( eine alte Fußballweisheit).

Nach 50 Minuten kam der Schlußpfiff, und wir gratulieren der U-10 zum Sieg!

Anschließend die U-11, dieses Mal gegen Wörgl B, und für beide Teams war die Temperatur auf dem Platz gefühlte 60° trockene Wärme.Für beide Teams absolut schwer, aber Wörgl B, war absolut die aktivere und bessere Mannschaft. Sie waren technisch besser, liefen auch mehr, waren spritziger und auch die Torchancen wurden von Denen genützt.

Ebbs war, an diesem Nachmittag, zwar kämpferisch anwesend, aber die Zuschauer sahen ganz schnell, daß die U-11 relativ rasch "die Luft ausging".Manche zeigten läuferisch und kämpferisch eine gute Leistung, aber man braucht eben nicht 3 Spieler für ein Team, sondern 8, und alle in guter körperlichen Verfassung. 

Wörgl war eben in allen Belangen die bessere Mannschaft, und siegte auch hochverdient.

Wichtig, auch für unsere U-11, viel Training,Training, Training, auch für die Zukunft.Das warme Wetter, für den "RR" war es auch heiß, damit müssen beide Teams zurechtkommen!