• Blitzschutzbau Pfister
Kampfmannschaft II - Berichte
KM II: Deutlicher Sieg gegen Brixen II PDF E-Mail
Geschrieben von: Paul Van Boekel   
Sonntag, 08. Mai 2016 um 22:18

Dieses Mal ohne Hilfe "von oben" ( die "Erste"), zeigte die KM II,daß auch sie einen "Lauf" haben. und die letzten Spiele siegreich abgeschlossen haben.

 

Brixen II spürte neben die warmen Temperaturen auch noch die "heiße " Atmung der Ebbser im Nacken, und nach 12 Minuten stand es schon 2:0 für die Hausherren dank Tore von Florian S. Von dem Zeitpunkt weg, "vergaß" Ebbs weiter zu spielen, und beide Teams zeigten Sommerfußball, ohne jegliche Höhepunkten, bis Brixen auf einmal auf 2:1 verkürzte. "Trainer Klaus" versuchte seinen Männern wach zu rütteln, was nur teilweise gelang bis in Minute 41 der Fabian mit einem Prachtschuß das 3:1 erzielte.

Die zweite Halbzeit war Ebbs sehr bemüht etwas für das Spiel zu Tun, die Aktionen waren teilweise ins Leere laufend, bis dann der Renee einen Tormannabwehrfehler zum 4:1 verwerten konnte. Die Kräften von Brixen ließen nach, aber Ebbs konnte den "Sack" nicht zu machen, und wieder kamen die Gäste auf 4:2 zurück.

Bei Saunatemperaturen auf den Platz kam Ebbs nochmals auf und Renee markierte das 5:2, und fast mit dem Schlußpfiff vom guten Schiri Schett Andreas, erzielte Forian mit einem frechen Heber ganz cool das 6:2, damit auch hier die Punkte in Ebbs blieben.

Gute Leistung der Mannschaft, und auch das Heimpublikum hat gesehen,daß hier junge Burschen spielen, die den Weg zur "Ersten" nicht scheuen brauchen!!!! 

 
KM II: Siegesserie verlängert! PDF E-Mail
Geschrieben von: Paul Van Boekel   
Sonntag, 24. April 2016 um 18:41

Nachdem die KM II letzte Woche in Fieberbrunn siegte, kam dieses Mal Kundl II nach Ebbs, und der Gastgeber wollte dem heimischem Publikum zeigen, daß auch sie das Fußballspielen "im Blut haben"!

Bei leichtem Schneetreiben wurde das Spiel angepfiffen und es zeigte sich sofort, hier standen zwei gleichwertige Teams einander gegenüber.Jedoch noch 6 Minuten war es Kundl II der jubelte und wir standen wie festgefrorenen "Schneemänner" da, und staunten wir leicht das 1:0 für Kundl zustande kam.

Doch die Antwort kam genau 9 Minuten später, da wurde eine herrliche Aktion von Uka mit dem Ausgleich zum 1:1 belohnt.Ebbs II hatte jetzt seine Nervosität abgelegt, und spielte einen sehr ansehnlichen Fußball mit daraus resultierenden Chancen, die auch Chancen blieben.Kundl II, auch mit vielen jungen Spielern gespickt blieb brandgefährlich und auch sie hatten Möglichkeiten das Führungstor zu treffen.

Weiterlesen...
 
BREAKING NEWS-BREAKING NEWS-BREAKING NEWS!!! PDF E-Mail
Geschrieben von: Paul Van Boekel   
Freitag, 15. April 2016 um 22:12
Soeben tratt die Meldung ein,daß die KM II das schwierige Auswärtsspiel gegen Fieberbrunn II mit einem Sieg abgeschlossen hat.
Die Männer um den Trainer  Klaus gewannen mit 4:2!Lächeln 
 
 
 
KM II: Sieg gegen Walchsee II PDF E-Mail
Geschrieben von: Paul Van Boekel   
Sonntag, 13. September 2015 um 20:32
Primär an dieser Stelle möchte der "RR" dem Pfister Markus alles Gute wünschen nach seinem schweren Unfall, den er erlitten hat.
 
Noch beeindruckt von diesem Unfall unseres KM II Spielers mußte das Team um Trainer Achorner Klaus das Meisterschaftsspiel gegen Walchsee II bestreiten und dieses Spiel begann denkbar ungünstig. Nach 5 Minuten lag Ebbs schon 0:2 zurück, nach einem schweren Abwehrfehler und einen Elfmeter.
 
Lachende Gesichter bei den Fans des SV Walchsee, aber dieses Lächeln verschwand wieder nach 9 Minuten, da Renee ein wunderschönes Kopfballtor zum 1:2 verwertete.
Zwei Minuten später war dieses Walchseer Lächeln weg, da Florian das 2:2 erzielte. Nun waren es die Ebbser Fans die ein leichtes Lächeln ins Gesicht bekamen, hervorgerufen von Ötzi, der zuständig war für das 3:2 für Ebbs. Weitere Verbesserung der Ebbser Gesichtsmuskulatur gelang der Wolfi, der das 4:2 für die Heimmannschaft erzielte.
 
Innerhalb von 22 Minuten sah das Publikum 6 Tore, und es hatte auch den Anschein,daß nach diesen Minuten beide Teams Ihr "Pulver" verschossen hatten.
 
Die restliche Spielzeit wurde von beiden Teams eigentlich nichts mehr geboten, was uns Zuschauer wirklich begeistern konnte, außer noch in Minute 86, wo einen Elfmeter von Wolfi zum 5:2 Endstand führte.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 13