• Blitzschutzbau Pfister
U9: Auswärtserfolg in Niederndorf PDF E-Mail
Geschrieben von: Andreas Stock   
Sonntag, 18. September 2016 um 21:09

Samstag Früh um 9, bei 12° und Dauerregen durften wir uns in den neuen Kabinen des SV Niederndorf auf das bevorstehende erste Auswärtsmatch der Saison vorbereiten.

Auch wenn die Kinder es nicht zugeben würden bemerkte man schon beim Aufwärmen eine gesunde Nervosität bei unseren Nachwuchskickern. Allen waren wahrscheinlich noch die unterschiedlichen Ergebnisse im letzten Jahr beim Heimturnier in Ebbs in Erinnerung. Wir wussten also nicht mit welchem Gegner an diesem Tag zu rechnen war.

Mit folgender Grundausrichtung gingen wir in das Match: In der Abwehr sollte eine Dreierkette zuerst mal für eine sichere Defensive sorgen. Davor zwei Mittelfeldspieler für  schnelles Pressing und schnelle Gegenstöße sorgen und ganz vorne hatte der Stoßstürmer die Aufgabe entsprechenden Zuspiele zu verwerten oder mit kraftvollen Dribblings die gegnerischen Abwehrspieler zu beschäftigen.

 

Die Rechnung ging auf: Schon nach 5 Minuten stand es 2:0 für Ebbs. Nach der 15.Minute und der 4:0 Führung schien es so, als ging es nur noch um die Höhe des Sieges. Bis zur Pause boten sich auch noch zahlreiche Chancen für den Ausbau der Führung die jedoch allesamt ungenützt blieben. Die aufopfernd kämpfenden Niederndorfer hingegen nutzten die wenigen Chancen die sich Ihnen boten eiskalt. Mit einem Doppelschlag vor der Pause verkürzten Sie auf 4:2.

Und mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die wohlig warme Kabine zum Aufwärmen. Nach Anpfiff der 2.Hälfte dann „verkehrte“ Welt. Die Niederndorfer gaben Vollgas, nutzen eine verschlafene Phase, und konnten mit einem Dreierpack gleich nach der Pause, und somit Halbzeitübergreifend innerhalb von 7 Minuten, das Ergebnis von 0:4 auf 5:4 drehen. Doch irgendwie realisierte das an diesem Morgen keiner so recht. Selbst ich bemerkte das erst bei den Recherchen zu diesem Bericht. Und das hatte den einfachen Grund, dass die Gegentor dem eigentlichem Spielverlauf nicht entsprachen. Eventuell lag es aber auch daran, dass bei der Fülle an Toren und dem nassen Wetter die Schiri-Notizen durcheinander kamen und ein Tor auf der falschen Seite notiert wurde... aber völlig egal.

Unsere Kicker hatten das Match, bis auf die besagten 7 Minuten, klar im Griff und boten zum Teil sehr ansehnlichen Fussball. Mit einem Fünferpack zwischen der 32. Und der 38.Minute stellten unsere Kicker dann auch die Verhältnisse wieder klar. Es vielen dann noch je ein Treffer für beide Teams. So konnte das erste Auswärtsmatch, in dieser noch jungen Saison, klar, und völlig durchnässt, mit 10:6 gewonnen werden. Auch wenn wir 6 Gegentreffer bekommen haben können wir mit dem Spiel doch sehr zufrieden sein. Die Kinder versuchen wirklich Fussball zu spielen. Sie kämpfen, geben keinen Ball so einfach verloren und wollen Tore schießen. Das ist es was wir sehen wollen. Und da ist dann das Endergebnis auch nicht mehr so wichtig…

Dieses Mal waren dabei: Alexander S., Phillip, Luca, Moritz, Fabian, Alexander K., Simon T., Dominik, Florian, Marco, Maxi, Thomas