• Blitzschutzbau Pfister
U9: Hallenturnier in Langkampfen PDF E-Mail
Geschrieben von: Markus Lutz   
Sonntag, 08. Januar 2017 um 21:38

Zum ersten Hallenturnier des Winters am gestrigen Samstag reisten wir mit 14 Kindern und 2 Team nach Langkampfen. Das Turnier begann erst sehr spät um 17 Uhr, eine für uns meist nicht optimale Tageszeit zum Fußballspielen - trotzdem starteten wir optimistisch ins Turnier.

Ebbs A (Simon A., Elias, Marco, Dominik, Maxi, Alexander K., Luca) startete gegen den SC Going, eine sehr junge Mannschaft, gegen die wir noch nie gespielt hatten. Wir waren über die ganze Spielzeit überlegen und konnten durch Alexander und Marco auch 2 Tore erzielen - doch wäre wesentlich mehr möglich gewesen, wenn wir besser zusammengespielt hätten. Aber gut, ein Sieg zum Turnierstart ist ja nie schlecht.

In der zweiten Partie ging es dann gegen einen der Favoriten und Hausherren Langkampfen. Dort waren wir wie erwartet chancenlos und wir unterlagen mit 0:6. Zuletzt ging es noch gegen den SV Niederndorf um den Aufstieg ins Halbfinale. Hier zeigten wir leider keine gute Leistung und reagierten oft zu langsam. Unsere Jungs konnten leider die in der Besprechung vorher ausgemachten Punkte nicht umsetzen, Niederndorf zeigte hingegen eine starke Leistung. So verloren wir leider verdient mit 1:3, Simon erzielte das einzige Tor.

So ging es für Ebbs A gegen Oberlangkampfen im Spiel um Platz 5 nochmal darum, alles reinzuwerfen und gegen einen guten Gegner zu zeigen, was wir drauf haben. Das klappte leider auch nicht wirklich, Oberlangkampfen war uns in allen Belangen überlegen. Wir versuchten zwar dagegenzuhalten, aber leider war hier nicht mehr drinnen. So beendeten wir das Turnier auf dem 6. Platz.

Ebbs B (Alexander St., Moritz, Florian, Paul, Thomas, Fabian, Phillip) spielte zum Auftakt gegen Oberlangkampfen, gegen die wir im Freien zuletzt klar unterlegen waren. Oberlangkampfen begann auch furios und schnürte uns in der eigenen Hälfte ein. Doch nach und nach konnten wir uns etwas aus der Umklammerung lösen und kamen auch zu vereinzelten Möglichkeiten - und zwei davon konnten wir durch Moritz und Paul verwerten. Nachdem unsere Defensivabteilung nur ein einziges Tor zuließ, hieß es am Ende zur Überraschung (fast) aller dann 2:1 für Ebbs. In der zweiten Partie ging es dann gegen die SPG Unterland, hier gingen wir zweimal in Führung (beide Tore durch Moritz, beide Male schafften unsere Gegner den Ausgleich. So hieß es am Ende 2:2 Unentschieden. In der letzten Vorrundenpartie hieß der Gegner Wörgl und wie erwartet waren wir hier ziemlich chancenlos, kämpften aber tapfer bis zum Schlusspfiff.

Mit 4 Punkten zogen wir so ins Halbfinale ein, dort wartete als Gegner der spätere Turniersieger SV Langkampfen. Und zum Erstauen der Zuschauer in der Halle lieferten wir den Hausherren einen echten Kampf, in dem wir durch auch unsere vereinzelten Möglichkeiten hatten. Am Ende verloren wir äußerst knapp mit 0:1 und wir spielten im Lokalderby gegen Niederndorf um Platz 3.

In diesem Match zeigte unser Team nochmal alles, was wir vor Spielbeginn ausgemacht hatten und von allen perfekt umgesetzt wurde - Moritz, Fabian und Paul ließen vorne den Gegner gar nicht zum Spielaufbau kommen, hinten blockten Florian, Thomas und Phillip die gegnerischen Angriffsbemühungen ab, im Tor zeigte Alexander spektakuläre Paraden. Durch Tore von Moritz und Fabian gewannen wir klar mit 3:0 und erreichten so hinter Langkampfen und Wörgl den ausgezeichneten dritten Platz, der auch mit einem Pokal bei der Siegerehrung belohnt.

Es war somit ein spannendes, erstes Hallenturnier. Wir haben gesehen, was wir machen müssen, um auch gegen gute Gegner bestehen zu können. Vielen Dank auch an die zahlreichen Zuschauer aus Ebbs, die wieder mal für eine tolle Stimmung in der Halle sorgten.

Eine kurze Randnotiz: Die Turnierleitung musste das Finale zwischen Wörgl und Langkampfen zwischenzeitlich (und zu Recht!) wegen unfairer und ausfälliger Rufe von außen unterbrochen werden... irgendwie traurig. Aber vor allem sind wir Trainer dankbar, dass unsere Kinder positiv angefeuert werden.